Alles über Beziehungen

Viktor, Wiener Kulturmanager, Lebemann und demnächst fünfzig, liebt seine Lebensgefährtin Magda aufrichtig, kann ihr aber nicht treu sein. Er will zwar, dass es der Mutter seiner drei Töchter (zwei weitere Kinder hat er noch mit zwei Exfrauen) gut geht, beansprucht dieses Wohlergehen aber auch für sich selbst. Und er fühlt sich eben nur dann richtig gut, wenn er auch mit Josi, Helen, Nora, Lisbeth, Anja, Camille und vielen anderen Sex hat.

Viktor besitzt nicht nur eine außerordentliche Libido, er hat auch trotz seines eher durchschnittlichen Aussehens überraschend viel Erfolg bei Frauen, woraus er sein ganzes Selbstbewusstsein schöpft. Und wenn er dem Leser schlüssig erklärt, warum er Magda betrügen muss, ist man fast geneigt ihm zuzustimmen. Im Grunde hält sich Viktor auch gar nicht für treulos.

Sein Treuebegriff entspricht nur einfach nicht dem Paradigma der sexuellen Eingleisigkeit, der altmodischen Monogamie. Und so sieht er zunächst auch keine Veranlassung, irgendetwas in seinem Leben zu ändern.

Doch auch Josi, Helen und Lisbeth, drei Gespielinnen Viktors, kommen zu Wort, um aus ihrer Sicht zu berichten und ihre Geschichten zu erzählen. Warum lassen sie sich mit einem stadtbekannten Hallodri und Aufreißer ein, warum betrügen sie wiederum ihre Männer mit ihm?

In ihrem charakteristischen Duktus und mit viel Sprachwitz zeigt Doris Knecht das Zusammenspiel von Personen, die fremdgehen und die daraus resultierenden Folgen. Was passiert mit Menschen, wenn die Liebe aufhört und wenn sie feststellen, dass so etwas wie Treue vielleicht gar nicht existiert und Monogamie ein unbrauchbarer Lebensentwurf ist?

Auch in ihrem vierten Roman sind es vor allem die beiläufigen, kleinen Momente, die dem Buch seinen besonderen Reiz verleihen. Wenn etwa Viktor mit einer seiner Affären die gesundheitlichen Auswirkungen von Analsex diskutiert oder beim Radeln überlegt, in welchem Wiener Bezirk er noch nicht gevögelt hat und einem Autofahrer, der ihn an den Randstein drängt, den Zeigefinger (den Mittelfinger der Lässigen!) zeigt, dann wird die Lektüre zum wahren Vergnügen.

Alles über Beziehungen
Doris Knecht
Rowohlt Berlin
ISBN 978 3 87134168 7
288 Seiten
EUR 20,60

 

Christine Kalss on Facebook
Christine liebt Bücher und schöne Dinge und treibt sich leidenschaftlich gerne in Buchhandlungen herum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.