Wenn das Mutterglück Risse bekommt

„Ein Handbuch für die glückliche Mutter“ hat Journalistin Ana Wetherall-Grujić für den Verlag Kremayr & Scheriau verfasst.

Das macht neugierig. „Das Baby ist nicht das verdammte Problem“ ist der Titel des Buches mit dem grellgelben Cover, auf dem ein Schnuller im roten Warndreieck explodiert.

Also Achtung! Um Mütter glücklich zu machen, muss erst einmal die ganze Wahrheit gesagt und gesehen werden.

Einige werden wieder aus allen Wolken fallen und kopfschüttelnd „Tststs, wie kann sie nur, das ist doch völlig übertrieben“ murmeln. Madame Wien ist im Team zustimmendes Kopfnicken, gepaart mit der Freude darüber, dass die Autorin viele hartnäckige Schwachstellen von Mutterschaft im 21. Jahrhundert in wohlgesetzten, schonungslosen Worten zusammenfasst hat.

Die Überforderung, die Wut, die Fassungslosigkeit, die Erschöpfung, die Schmerzen, die Ausgrenzung, die Bevormundung und wie sich plötzlich jeder in dein Leben als Mutter einmischt, sich aber dennoch nicht zuständig fühlt. Natürlich sind Erfahrungen individuell. Aber Tacheles wird zuwenig gesprochen: Über Schwangerschaft und Fehlgeburt, über gebären und stillen, Depression und postpartum Bodies, Karenzgeld, Pensionsansprüche und Wiedereinstieg.

Die schiere Idylle mit der einfachen Formel „Baby da – alle happy“ geht einfach nicht auf. Es bleibt jeder Mutter zu wünschen, dass sie jemanden hat, mit dem sie sich offen über ihre dunkelschwarzen Gedanken und Gefühle austauschen kann (Danke an dieser Stelle. You know who you are!). Die Erwartungen an Mütter sind übermenschlich, die Unterstützung unter aller Sau. Für Witzchen reicht es, aber wirksame Medikamente? Fehlanzeige! Direkt neben der Euphorie lauern die Mühen der Ebene, viele Stunden Aufmerksamkeit für einen kleinen Menschen.

Ana Grujić fordert, dass das Beste für das Baby nicht auf Kosten der Mutter gehen darf. Lesen Sie dieses Buch! Verschenken sie es an werdende Mütter, Menschen mit Kinderwunsch und frisch gebackene Mütter. Und wenn ihr Kind schon groß ist und sie sich als Überlebende der ersten Jahre sehen dürfen: bitte um eine unterstützende Hand für Mütter, ein offenes Ohr, aber ohne ungefragte Ratschläge und vorschnelle Urteile.


Das Baby ist nicht das verdammte Problem. Ein Handbuch für glückliche Mütter
von Ana Wetherall-Grujić
Kremayr & Scheriau
192 Seiten
24 Euro


Beitragsfoto: © Detailsinn

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert