Walden oder Citylife?

Grün ist die Hoffnung, grün beruhigt und Natur wirkt heilend.

Nach dem Selbstmord seiner Mutter lebt Jona im und vom Wald. Bei einem Survival Training, das er anbietet, stellt sich Hikaru als fähigste und unerschrockenste (und einzige weibliche) Teilnehmerin heraus.

Auch sie hat eine nahe Verwandte verloren. Hikaru und Jona ziehen unter das Hüttendach und leben wie Herr und Frau Walden nach Henry David Thoreau.

Zusammen kommen sie zur Ruhe, harmonieren auf vielen Ebenen, bestehen Prüfungen gemeinsam. Aber der letzte Schritt der Vertrautheit will ihnen nicht gelingen.

Plastisch, genau und ruhig beschreibt Josef Zweimüller die Dämonen der Vergangenheit. Die umgebende Natur, die unverhofft geben kann. Und nehmen. Sorgfältig spinnt er das Netz der Beziehungen seiner Protagonisten, die halten und verstricken können. Auch der Wald und die Stadt selbst geben ihre Beobachtungen zu Protokoll. Als Jona Hikaru zurück in die Stadt schickt, möchte man ihm stellvertretend auf den Hinterkopf hauen, damit er zur Vernunft kommt.

Der zweite Teil des Buches folgt Hikaru, die nicht in ihr altes Leben zurückfindet, sich aber auf die Suche nach Erklärungen für den Selbstmord von Finja macht. Immer wieder kommt es ihr vor, als würde Jona sie suchen. Jona und Hikaru haben auf der Suche nach Heilung ihre Verletzungen in den Wald getragen. Wie sie daraus hervorgehen, beschreibt der Innviertler, der 2015 den Literaturwettbewerb FM4 Wortlaut gewann, in seinem ersten Roman mitreißend.

„I went to the woods because I wished to live deliberately, to front only the essential facts of life, and see if I could not learn what it had to teach, and not, when I came to die, discover that I had not lived. I did not wish to live what was not life, living is so dear; nor did I wish to practice resignation, unless it was quite necessary. I wanted to live deep and suck out all the marrow of life, to live so sturdily and Spartan-like as to put to rout all that was not life, to cut a broad swath and shave close, to drive life into a corner, and reduce it to its lowest terms.“ aus "Walden" von Henry David Thoreau


Grün
von Josef Zweimüller

Picus Verlag 2020
320 Seiten
24 Euro

Astrid ist Wienerin, Working Mum, Wählerin, wählerisch, mag Menschen, Worte und Wale.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.