Einzigartig in Wien

Wien wird einiges nachgesagt:
Die grantigsten Kellner und Kellnerinnen würden den besten Apfelstrudel servieren, Wienerinnen und Wiener hätten ein besonderes Verhältnis zum Tod – und überhaupt sei die Donaumetropole ganz anders und sowieso einzigartig.
Wohl auch deshalb wurde Wien wiederholt zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt.

Doch Wien hat noch viel mehr Superlative zu bieten, manches davon spektakulär, anderes eher skurril: Im Bahnhof Wien Praterstern hängt das längste Emailschild der Welt, im Hofmobiliendepot steht die weltgrößte Spucknapfsammlung und am Stadtrand produziert ein Bauer eine weltweit einzigartige Delikatesse, die Schneckenleber.

Dieses Buch ist eine Einladung. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit haben die Autoren Peter Autengruber und Marliese Mendel, beide echte Wien-Experten, Rekorde gesammelt. Berühmte, weniger bekannte, kuriose und überraschende. Entdecken, besuchen, schmecken und hören sie Wiener Superlative unterschiedlichster Art. 


Einzigartig in Wien
Styria Verlag
ISBN: 978 3 222 13547 7
176 Seiten
EUR 19,90

 

Hanna Tschavoll
Hanna ist Studentin in Wien. Sie liebt die "Multi-Kulti"-Einflüsse in ihrer Stadt.
Madame Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.